Allgemeine Zeitung vom 08.04.2011 / Lokales Oppenheim


Geldgeber für Stolpersteine

GUNTERSBLUM (jk). Für die Verlegung der "Stolpersteine" gewann der dazu gegründete Projektkreis eine Vielzahl von Sponsoren. Die Kosten für jeden Stolperstein betrugen 95 Euro. Neben zahlreichen Privatpersonen hat der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt drei Steine spendiert, jeweils zwei spendeten die Fraktionen von SPD, GLG und FWG sowie die evangelische Kirchengemeinde und die Guntersblumer Feuerwehr. Unter dem Strich gingen somit auf einem Sonderkonto der Gemeinde 2 185 Euro an Spenden ein, mit denen 23 Stolpersteine verlegt werden konnten. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass bei der Gedenkfeier im Bürgerhaus das Guntersblumer Klarinettenensemble "d'Esprit" mit Klezmermusik die Feierstunde musikalisch umrahmte.

 Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 8. April 2011

 

 

 

   
© Stolpersteingruppe Guntersblum