Unser Mitglied Dieter Michaelis

60 Jahre im Pfarrdienst

 

Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 2. Juni 2018


 

Ergänzungen/Korrekturen von Dieter Michaelis:

Der "Chemiekasten" war mein umfangreiches Labor in einem mehrstsöckigen Wandschrank mit Instrumenten und Chemikalien. Die Luftmine ließ nur Schutt übrig. Das Angebot des Stipendiums für ein Chemiestudium in USA kam von jüdischen, ehemaligen Kollegen meines Großvaters, der Professor für physikalische Chemie an der Universität Berlin war. Er hatte die Ausreise seiner Kollegen und Familien finanziert. Nach dem Krieg schickten sie uns Care-Pakete und linderten unseren Hunger. Sie standen mit meiner Mutter in Verbindung, wussten von meinem Studienwunsch und erfuhren dann auch, dass ich Theologie studieren würde. Damit war das Stipendium hinfällig.

Das Gemeindehaus wurde erst 1966 "eröffnet".


 

 

 

   
© Stolpersteingruppe Guntersblum